Skigebiet Grän - Füssener Jöchle im Tannheimer Tal: Position auf der Karte

Skiurlaub Grän - Füssener Jöchle

Partner
Pistenplan Grän - Füssener Jöchle
Für unterwegs
Druckversion (.PDF)
Angebote & Tipps
Bewerte das Skigebiet
9
(2)

Allgemeines

Höhe1,205 m - 1,874 m
Saisonstart14 Dec 2018
Saisonende22 Apr 2019
Liftkapazität 6250 Pers./Std.

Skipasspreise

1 Tag Erwachsene €37
1 Tag Jugendliche €30
1 Tag Kinder €22.50
Alle Preisinfos

Lifte

2
1
1
1
Gesamt 5
Öffnungszeiten09:00 - 16:30

Pisten

Leicht
Mittel
Schwer
Skirouten
Gesamte Pistenlänge km
Gesamtanzahl Pisten 6

Wissenswertes

  • Der Höhenunterschied zwischen Tal- und Bergstation beträgt 669 m. Der durchschnittliche Höhenunterschied in Skigebieten in Österreich beträgt 733 m. Der höchste Punkt des Skigebiets befindet sich auf 1,874 m.
  • Die Saison dauert 129 Tage vom 14 Dec bis 22 Apr. Im Durchschnitt dauert die Saison in Österreich 113 Tage.
  • Während der Saison (zwischen 14 Dec und 22 Apr) beträgt die durchschnittliche Schneehöhe 156 cm. Der schneereichste Monat im Skigebiet Grän - Füssener Jöchle ist der Februar mit einer durchschnittlichen Schneehöhe von 176 cm am Berg und 0 cm im Tal.
  • Grän - Füssener Jöchle hat im Durchschnitt 55 Sonnentage pro Saison. Der Durchschnitt für diesen Zeitraum beträgt in Österreich 54 Sonnentage. Der sonnigste Monat ist der April mit durchschnittlich 18 Sonnentagen.

Das Skigebiet

Die 8er-Gondelbahn Füssener Jöchle
Die 8er-Gondelbahn Füssener Jöchle

Das Skigebiet Grän – Füssener Jöchle befindet sich im Tannheimer Tal auf einer Höhe von 1.205 bis 1.874m. Wintersportlern stehen insgesamt neun Kilometer präparierte Pisten zur Verfügung. Dank erweiterter Beschneiungsanlage auf die gesamte Talabfahrt gilt das Tiroler Resort bis Anfang April als relativ schneesicher. Fünf Lifte befördern die Gäste in dem Skigebiet, das vor allem rot und blau markierte Pisten aufweist. 

Anfänger fühlen sich bei den Schachenliften I und II wohl. Die zwei Schlepplifte liegen neben dem Parkplatz in Neu Grän. Von deren Ausstiegsstellen aus können Wintersportler zwischen drei blau markierten Pisten wählen.

Kleine Gäste üben sich auf dem 18m langen Seillift Märchenwiesenlift. Dieser befindet sich gegenüber von dem Parkplatz in Neu Grän und ist durch eine Straße vom übrigen Skigebiet getrennt.   

Eine 8er Gondelbahn befördert pro Stunde 1.200 Personen aufs Füssener Jöchle und überwindet dabei in neun Minuten Fahrtzeit 616 Höhenmeter. Von der Bergstation aus geht es über zwei rot markierte Pisten oder eine blau markierte Bahn zum 6er Sessellift Jochalpe oder mit der Talabfahrt wieder zurück zur Talstation.

Die Talabfahrt ist mit einer Länge von vier Kilometern die längste Abfahrt in Grän. Größtenteils ist sie blau markiert. Skifahrer, die die Strecke links von der Sonnenalm begehen, genießen ein Stück rot markierte Piste. Diese führt wahlweise auf einen 1km langen, schwarz markierten Abschnitt oder gleich weiter auf die blau markierte Bahn, die nach unten hin flacher und schmäler wird.

Schneesicherheit & Beschneiung

Beschneibare Pisten
70%
Schneekanonen: 25
Schneetelefon+43 (0)5675 6363

Hütten und Einkehr

An der Abfahrtspiste vom Füssener Jöchle befindet sich das „s’UM und AUF“. Das Restaurant bewirtet seine Gäste mit einer großen Auswahl an Pizzen und Burgern, die entweder im gemütlichen Stüberl oder auf der Terasse verzehrt werden. 

Direkt an der Bergstation der 8-er Gondelbahn liegt das Bergrestaurant Sonnenalm. Hier serviert man hungrigen Gästen Hausmannskost und Süßspeisen. Auf der großen Sonnenterasse erwartet Skifahrer ein beeindruckender Ausblick auf die Tiroler Bergwelt und die Allgäuer Seen, bei guten Wetterverhältnissen reicht die Fernsicht über 100 km.

Pisten, die man nicht verpassen sollte

Die Talabfahrt führt Skifahrer von oberhalb der Baumgrenze durch den Wald bis hin zum Parkplatz der Talstation und bietet dabei einen tollen Ausblick auf das Tannheimer Tal.

Längste Abfahrten

Talabfahrt
Länge: km
Höhenunterschied: 720 m

Video

Grän im Füssner Jöchle - Tannheimer Tal | 02:27

Nach dem Skifahren

Abseits der Pisten erwarten Wintersportler am Füssener Jöchle rund 70 Kilometer Langlauf-Loipen im klassischen Stil als auch zum Skating. Zudem führen elf Kilometer Winterwanderwege durch die verschneite Landschaft. Rasant und lustig geht es bei einer Fahrt auf der Rodelbahn zu. Groß und Klein können hier auf schnellen Kufen ins Tal hinunter sausen.

All jene, die die Winterlandschaft des Tannheimer Tals ganz bequem genießen möchten, können eine Pferdekutschenfahrt buchen und sich in Decken eingehüllt durch den Schnee ziehen lassen.

Wer sich nach einem Tag auf der Piste nach etwas Kultur sehnt, sollte der Galerie „Augenblick“ in der Nachbargemeinde Tannheim im Frühmesserhaus einen Besuch abstatten. Unter anderem können hier Werke der Gegenwart betrachtet werden, wobei ein besonderer Schwerpunkt auf der grenzüberschreitende Kunst zum Allgäu liegt.  

Anzahl Rodelbahnen: 1

Après Ski

Feierlustige Wintersportler können den Skitag im "s'UM und AUF" ausklingeln lassen. Dieses dient nicht nur als Restaurant, sondern auch als Aprés-Ski-Hütte und Bar.

Bars und Pubs: 2

Kulinarik und Restaurants

Das Wirtshaus des Wellnesshotels Sonnenhof überzeugt mit feinen Tiroler Spezialitäten in einem modern - rustikalen Ambiente. Besonders empfehlenswert sind die handgemachten Schlutzkrapfen von Küchenchef Patrick Müller. Verwendet werden zum größten Teil regionale Produkte, auf Wunsch werden auch Trennkost oder vegane Speisen serviert.

Ebenso beliebt bei Feinschmeckern ist das á la Carte Restaurant des Lumberghofes. In uriger Atmosphäre werden den Gästen hier heimische Köstlichkeiten wie Rostbraten mit Senf-Zwiebel-Kruste, aber auch internationale Speisen wie Sandwiches und Burger serviert.

Restaurants gesamt: 2

Infrastruktur am Skigebiet

Skischulangebot

Skischulen gesamt: 1
Snowboardschulen gesamt: 1
Langlauf Kurse
Carving Kurse
Freestyle Kurse

Skiverleih

Skidepot
Sportgeschäft
Skiverleih
Snowboardverleih
Langlaufverleih

Anfahrt

Mit dem Auto
Von Westen kommend ist das Skigebiet Füssener Jöchle gut über die A7 zu erreichen. Ab der Ausfahrt „Oy – Mittelberg“ folgt man der Bundesstraße B 310 Richtung Wertach/Oberjoch für ca. 15 km. In Oberjoch biegt man links zum Tannheimer Tal ab.

Von Osten aus fährt man über Weißenbach im Lechtal im Bezirk Reutte auf die Fernpassbundesstraße.

Wintersportler aus dem Raum München/ Augsburg fahren am besten über die A96 und ab Kaufbeuren weiter via Landstraße über Pfronten.

An der Gondelbahn in Grän und im Anfängerbereich „Märchenwiese“ befinden sich kostenfreie Parkplätze.

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Wer auf öffentliche Verkehrsmittel angewiesen ist, fährt zunächst mit dem Zug nach Sonthofen, Pfronten/Ried oder Reutte, von da aus geht es mit dem Bus weiter nach Grän.

Mit dem Flugzeug
Die nächstgelegenen Flughäfen vom Skigebiet sind Memmingen (86 km), Friedrichshafen (109 km) und Innsbruck (116 km).

Nächstes KrankenhausReutte
Nächster FlughafenMemmingen
Nächster BahnhofPfronten/Ried

Kontakt

Sonnbergbahnen Grän - Füssener Jöchle GmbH & Co.KG.
Füssener-Jöchle-Straße 8
6673
Grän
Anfrage senden
%69%6e%66%6f%40%6c%69%66%74%65%2d%67%72%61%65%6e%2e%63%6f%6d
Tel.:+43 5675 6363
Fax:+43 5675 636322
Angebote & Tipps

Forum und Usermeinungen

Bewerte das Skigebiet
tinaam 28 Oct 2008
schönes, kleines Skigebiet vor allem für Einsteiger. Und das beste: super günstig :-)
LG
Tina
Login mit Google+